2003

An den BLSV wurden 851 Mitglieder gemeldet –

Technik schreitet fort – erstmaliger Einzug der Mitgliedsbeiträge in eigener  Regie. Computertechnik machte es möglich!

Baseball: Michael Beinhofer übergab die Abteilungsleitung an Christian Österreicher

Volleyballer lieferten spannende Heimspiele in der Regionalliga, das Publikumsinteresse

war da – fast immer gut 100 Zuschauer – leider zu wenig Siege – Endergebnis Abstieg in die Bayernliga

Schöne Spiele auf hohem Niveau und gutem Publikumsinteresse gab es am 5.2. in der Gaborhalle zu sehen. Eine Deutsche Jugendauswahl gewann 3:1 gegen Unterhaching.

Auch das Gastspiel der Bundesligisten Friedrichshafen gegen Dachau in der Gaborhalle fand regen Zuschauerzuspruch.

Markus Wehner übernahm die Abteilungsleitung von Robert Krippahl.

Die Faustballer erreichten wiederum einen 5. Platz bei der Deutschen Meisterschaft/Feld im äußersten Westen in Heinsberg an der holländischen Grenze –ausgeschieden ist man durch eine Niederlage gegen  TV Hamm. Koblenz wurde Deutscher Meister.

Kurz notiert:

Die Rodler kauften zur Arbeitserleichterung beim Bahnausbau einen kleinen Traktor.

Der Wirt der Turneralm, Wolfgang Hofbeck baute das Vereinslokal auf eigene Kosten um.

Die Stadt Rosenheim kürzte Übungsleiterzuschüsse.

Ehrungen: Adolf Löw wurde in der Jahreshauptversammlung für 70-jährige Vereinsmitgliedschaft geehrt. Friedrich Resch erhielt die Ehrenmitgliedschaft  auf Grund besonderer Verdienste.

Diese Webseite verwendet Cookies.